LEISTUNGEN - Psynergie - Heilung auf der geistigen Ebene

Heilung auf der geistigen Ebene
Direkt zum Seiteninhalt

WIE MAN STAMMZELLEN AUS DEM RÜCKENMARK DURCH ENERGIE IN ANDERE ORGANE ZUR HEILUNG ANREGEN KANN

Stammzellenforschung ist zukunftsweisend. Transplantationen von Stammzellen aus dem Rückenmark in andere Organe werden inzwischen immer besser durchgeführt.

Aber was ist, wenn Organe oder Teile von Organen abgestorben sind? Hier hört die Medizin auf. Aber es gibt einen anderen Weg, Stammzellen zur Erneuerung von abgestorbenen Zellen heranzuziehen. Ich darf verkünden, dass mir dies in den letzten Monaten erfolgreich gelungen ist.

Dafür muss ich aber etwas ausholen, damit der Hintergrund ganz verständlich wird:

Bis vor etwa viereinhalb Monaten war ich auf dem rechten Auge durch ein Glaukom blind. Hintergrund dafür war meine langjährige Vernachlässigung meiner männlichen Aspekte. Ich lebte seit 1994 als Aussteiger auf Mallorca mehr oder weniger nur noch meine weibliche Seite, wollte nicht mehr etwas wirklich Neues aufbauen, keine Arbeit dafür im Detail umsetzen. Ich lebte in den Tag hinein und wollte die Dinge einfach nur noch zu mir kommen lassen. Aber das war nicht im Sinne meines Lebensplanes.

Unser rechtes Auge ist mit der linken Gehirnhälfte verbunden, also mit unserer männlichen, aktiven, linearen, rationalen Verstandeshälfte. Die wollte ich nicht mehr einsetzen, allenfalls im Alltag, aber nicht mehr für den Aufbau einer neuen Existenz.

Und so ereilte mich vor etwa 12 Jahren ein Glaukom. Selbst dies ignorierte ich, weil ich dachte, was der Körper produziert, kann er auch wiederbeleben. Im Prinzip war das nicht falsch, ich glaubte auch daran. Vielleicht sollte das auch alles so sein, damit ich nicht nur dazu angehalten wurde, etwas Neues aufzubauen, sondern auch etwas zu erforschen? Angeblich war diese Augengeschichte nämlich bei mir schon vorprogrammiert.

Um es kurz zu machen, innerhalb kürzester Zeit erblindete ich rechts, links war die Sehfähigkeit noch ganz gut.

Ich suchte dann auch eine Augenärztin auf, die mich für lebensgefährlich leichtsinnig hielt und mir erläuterte, dass ich rechts nie wieder meine volle Sehkraft erlangen werde, weil der Sehnerv mit seinen etwa 1 Million Sehnervenfasern abgestorben wäre. Einige Wenige seien noch vorhanden, aber das wäre praktisch wie ein Nichts. Ein Glaukom liesse sich nicht operieren, was abgestorben ist, ist eben für immer tot.

Nun sass ich da und grübelte ernsthaft, worum es für mich dabei wohl gehen sollte. Und wie oben aufgeschlüsselt, fand ich dann die Lösung.

Langsam raffte ich mich auf, etwas Neues aufzubauen, wechselte von Mallorca mal für eine Zeitlang an die Costa Blanca, und begann, dort ein neues Standbein zu errichten. Dabei lernte ich Bettina kennen, und ab da lebten und arbeiteten wir beide zusammen. Nach und nach kniete ich mich wieder mehr und mehr in neue Aktivitäten und fand auch wieder Freude daran, viel Neues zu kreiieren. Das will ich jetzt nicht alles ausführen, möchte nur mit grossem Dank sagen, dass Bettina mich dabei angetrieben und unterstützt hat, wo es möglich war.

Inzwischen leben wir wieder auf Mallorca, weil es am Festland doch zu ruhig war.
Hier besuchte uns diesen April überraschend Dave Davison mit seiner sympathischen Lebensgefährtin Gaby. Wir tauschten uns blended aus, fachlich und bewusstseinsmässig.
Dave ist von Kindheit an mit einer sehr starken Heilenergie gesegnet, die er seit Jahren zum Wohl der Mitmenschen einsetzt, aber auch andere Menschen damit initiieren kann, so dass diese dann ebenso diese Kraft einsetzen können.
Ich arbeitete zwar schon jahrzehntelang lang mit Reiki und anderen universalen Energien, aber Daves Energie war auch für mich etwas ganz Besonderes.

Kurzum, Dave initiierte mich ebenso.

Zu meiner grossen Freude spürte ich einen deutlichen Unterschied zur Reikikraft, die ich aber nicht schmälern möchte, weil sie auf ihre Weise mein Leben mitgeprägt hat.

Einige Wochen später ging bei mir plötzlich eine Lampe an. Ich fragte mich, ob ich nicht inzwischen alles dafür getan haben könnte, dass der Grund für meine Sehkrafteinschränkung weggefallen sein könnte. Wenn das der Fall wäre, dürfte ich ja im Prinzip wieder voll sehen. Aber wie schaffe ich das dann? Wie materialisiere ich neue Sehnervenfasern?

Da hatte ich meine neuste Herausforderung! Ich probierte einige Male mit allen Energien, aber es geschah nichts.
Dann aber kam mir eine Idee, die mich faszinierte, ich spürte dabei plötzlich eine unglaubliche Motivation!
Was ist, wenn ich das Rückenmark direkt miteinbeziehe, neue Zellen für die Augen zu produzieren?

Ich führte daraufhin folgende Behandlung bei mir selbst durch:

Ich leitete Daves Energie, kristalline Energie und die sogenannte Neue Energie, die nur auf Ausdehnung ausgerichtet ist, in mein Rückenmark, initiirte dort, dass neue Zellen produziert werden mögen und gab die Anweisung, diese zu den Sehnerven zu leiten, um sich dort zu neuen Sehnervenfasern zu materialisieren. Die geistige Information der Sehnervenfasern war ja nicht verloren, sie waren "nur" körperlich abgestorben.

Jeden Tag machte ich diese Behandlung etwa eine Viertelstunde lang.

Nach etwa 5 Tagen bemerkte ich beim morgendlichen Aufwachen plötzlich in der Peripherie des rechten Auges einen schwachen Lichtschein. Ich rieb mir dann im wahrsten Sinne des Wortes die Augen, weil ich es nicht glauben konnte. Ja, der Lichtschein blieb!

In den nächsten Tagen nahm ich ganz zart weiteren Lichtschein wahr. Das motivierte mich ungeheuerlich. Ich blieb dran, es war ja meine Bestimmung, dranzubleiben an etwas!

Ein paar Tage später erfuhr ich von der FB-Freundin Irene Mandorfer, dass sie jetzt Aurachirurgie praktizierte. Also sprach ich sie an, ob sie damit meine Augen auch zusätzlich behandeln könne, was sie bejahte.
Also machten wir in der Folgezeit in gewissen Abständen einige Behandlungen. Sie "operierte" energetisch meine Augen, während wir zusammen skypten. Sie befreite dabei insbesondere die Augen von allem, was dort nicht mehr hingehörte, machte die Sehnerven frei von den abgestorbenen Zellen etc.

Das führte dazu, dass die Materialisierungen sich verstärkten.

Vor 6 Wochen begab ich mich wieder zum Augenarzt und liess alles testen. Und zu meiner grossen Freude, zeigte er mir auf dem Computerbildschirm, wie sich besonders am rechten Auge neue Sehnervenfasern gebildet haben. Er war natürlich überrascht, glaubt aber durchaus an solche Möglichkeiten und fragte mich, wie ich es denn geschafft hätte, die Zellen vom Rückenmark zu den Augen zu leiten, das wäre eigentlich nicht machbar, denn dann wäre die Schulmedizin inzwischen viel weiter. Ich erklärte es ihm, und er wünschte mir weiterhin Erfolg.

Vor etwa 3 Wochen bekam ich plötzlich noch eine Idee. Ich initiierte eine energetische Direktleitung vom Rückenmark zu den Sehnerven beider Augen. Nach kurzer Zeit bemerkte ich, dass dies wiederum zu einer kleinen Verschnellerung der Materialisierungen führte.

Vor einigen Tagen hatte ich nochmal eine Sitzung mit Irene, bei der sie mir zusätzlich energetisch Linsen einsetzte, die von alleine alles das ununterbrochen absorbieren, was an "Abfall" im Auge produziert wird. Ich kann dazu jetzt noch nicht viel sagen, gehe aber davon aus, dass es seine Wirkung haben wird.

Derzeit ist mein Sehvermögen des rechten Auges folgendes:

ich sehe damit mehr als Umrisse, gehe mühelos allein damit durchs Haus, sehe am PC Umrisse und Buchstabenreihen, aber nur ausschnittsweise, ebenso am Fernseher. Die Peripherie wird immer klarer, da sehe ich fast deutlich. Inzwischen zieht es sich aber ganz langsam über das ganze Auge.

Ich bin wahnsinnig dankbar und freue mich über jedes noch so kleine Detail einer Verbesserung, wo ich doch mit Details früher gar nicht mehr viel zu tun haben wollte.

Mal schauen, es geht weiter, und ich bin mir absolut sicher, es wird zum vollständigen Sehen führen, egal wie viele Monate es noch dauern kann.

Hiermit möchte ich aber jetzt auch neue Motivation verbreiten für alle die, die in irgendwelchen Organen eine Erneuerung benötigen! Es ist möglich!
Herzlichst,









Lösen Sie BLOCKADEN des Alltags...Ich helfe Ihnen dabei!

Achtung: Anrufe ohne angezeigte Rufnummer werden automatisch abgewiesen.
Zurück zum Seiteninhalt