Über mich / KONTAKT - Psynergie - Heilung auf der geistigen Ebene

Heilung auf der geistigen Ebene
Direkt zum Seiteninhalt

 



Frage Dich selbst;

• Fühle ich mich momentan mit meiner Gefühlswelt nicht in Harmonie?

• Bin ich bereit, mich vollkommen gesund und in Übereinstimmung mit meinem Leben zu fühlen?

• Bin ich bereit, alte belastende Muster, die aus dem Mangelgefühlen herrühren, loszulassen?

• Bin ich bereit, alte Traumata in Liebe zu transformieren?

• Bin ich bereit, alte Verletzungen loszulassen und die Heilung anzustreben?


Wenn Du alles mit Ja geantwortet hast, dann bist du hier richtig.

Mein Name ist Dave Davison

Ich wurde 1971 in Honduras geboren.

Honduras ist ein Drittewelt-Land - der Technologiestand ist bestimmt 40 Jahre hinter dem Rest der Welt.

Als meine Mutter mit mir schwanger war, hat sie im sechsten Monat versucht, sich das Leben zu nehmen.
Meine Oma hat sie auf dem Küchenboden aufgefunden, es floss Schaum aus ihrem Mund.
Sie kam ins Krankenhaus, wo ich dann aus ihrem Bauch herausoperiert werden musste.

Mit fünf Jahren bin ich fast ertrunken.
Mit 18 hatte ich bei 240 km/h einen Autounfall auf der Autobahn - nur das Auto wurde beschädigt.
Im gleichen Jahr bin ich mit Salmonellenvergiftung ins Krankenhaus gekommen, 5 Tage hatte ich sie zuvor mit mir herumgeschleppt,  dabei bin ich im weißen Licht gewesen. Ich wurde wieder zurück geschickt.

Später dachte ich, meinen Sinn im Leben gefunden zu haben, als ich im Bereich IT tätig war.
Ich konnte den Menschen mit meiner Energie und Intuition helfen, jede Art von IT-Problem zu lösen, auch wenn ich die Themen nie gelernt hatte.
Das geschah jeden Tag aufs Neue.
Ich konnte die Kunden immer beruhigen, dass ihre Probleme gelöst werden.
Jeder kann sich gut vorstellen, welcher Druck bei den Klienten herrscht, wenn das Telefon glüht!
Das Unternehmen ist ohne IT lahmgelegt.
Auch meinen Kollegen konnte ich mit Energie helfen,
einige sogar vom Burnout verschonen, auch mich selbst.

Immer schon konnte ich durch Handauflegen helfen - bloß wusste ich nicht, was es war, und deshalb hatte ich immer verdrängt, es herauszufinden.

Mit der Zeit und durch besondere Gegebenheiten kam ich in Kontakt mit Reiki, und ich dachte, diese Energie sei das, was ich schon immer konnte.
Irgendwann stellte ich fest, ich brauchte nicht 1 Stunde Energie zu geben, ich brauchte die Symbole nicht, auch nicht für Fernbehandlungen, brauchte keine Adresse, Geburtsdatum oder andere Angaben über die Empfänger.
Ich stellte fest, ich benötige nur 3 Minuten Energie, um die Menschen vollständig zu behandeln.
Man kann es sich folgendermaßen vorstellen:
Ich programmiere die Energie passend für den Einzelfall - und dann führe ich dieses Programm aus.
Das Programm läuft selbstständig weiter, nachdem ich es initialisiert habe.

Es kamen viele Herausforderungen auf mich zu, auch beruflich.

Irgendwann hatte ich den Punkt erreicht, mir einen Mentor zu wünschen -
so führte es mich zu diversen Reiki Gruppen in Facebook.

Ich stellte fest, dass ich bezüglich des Heilens von niemanden etwas lernen konnte.
Alles, was ich mir vorgestellt hatte, beherrschte ich bereits.
Ich bin sehr dankbar, dass ich in diesen Reikigruppen teilnehmen konnte, weil ich dort immer wieder etwas Neues ausprobieren durfte.
Ich war es leid, immer zu lesen wie die Leute nach Hilfe suchten, und alle nur mit dem Satz "Ich schicke dir Licht und Liebe" antworteten.
Dadurch wurden die Probleme nicht bei ihnen beseitigt.
Ich traute mich immer, die unterschiedlichsten Probleme anzugehen - und stellte fest, ich konnte helfen, ohne dass ich sowas gelernt hatte.
Darunter waren auch Dinge, wie Häuser vor "schädlichen" Energien oder vor Wesen zu befreien, sie ins Licht zu schicken und alles zu reinigen.

Ich habe in meinem Leben immer das Bedürfnis gehabt, Menschen zu helfen.
Zuerst dachte ich, mit meinem fundierten IT-Wissen zu helfen - die tat ich vom Herzen 15 Jahre lang, bis ich vor ein paar Jahren feststellte, dass ein ganz anderer Weg für mich vorgesehen ist.

Dieser andere Weg ist, den Menschen selbst zu helfen, und dies gelang mir in den unterschiedlichsten Fällen erfolgreich.
Schwierige Fällen waren auch dabei, z.B. Traumata, die bereits seit vielen Jahren behandelt wurden.
Diese konnte ich bereits in der ersten Sitzung lösen.

Auch bei Krebs habe ich positive Meldungen - das Beste war eine Frau im Endstadion, die nur noch im Hospiz zum Sterben lag, weil die Ärzte sie aufgeben mussten.
Sie ist bis heute krebsfrei.

Es bereitet mir eine Riesenfreude, immer wieder diese vielen positiven Rückmeldungen zu erhalten.

Bisher gab es nur einen einzigen Fall, wo ich nicht helfen konnte.
Das lag einfach daran, dass diese Person die Hilfe nicht annehmen wollte.
Aber ich stelle auch fest, dass Menschen sich im Laufe des weiteren Lebens unbewusst entscheiden, wieder in die alten Muster zu fallen.
Alles hat seinen Sinn.

Das Wunderbare aber ist, dass ich meine Gabe, mit dieser Energie zu arbeiten, an andere Menschen weitergeben darf. Dies ermöglicht ihnen ebenso, sich selbst zu heilen und anderen zu helfen.

Ich freue mich den Menschen zur Seite zu stehen.

-

Die Schönheit von Dingen liegt im Auge des Betrachters, der Wert einer Behandlung im Erleben des Patienten.

Deshalb biete ich für meine Behandlungen die ganz einfache Formel an:
Anstelle eines festen Honorars nehme ich als Geschenk entgegen, was es Ihnen wert ist.

Jeder Sitzung beinhaltet eine ausführliche Seelenreinigung, samt Chakren und Aura-Behandlung
- Karmische Belastungen, und Seelenverträge auflösen bzw. Seelenanteile zurückholen.

Das "Innere Kind Heilen" gehört ebenfalls dazu. Loslassen und verzeihen wird ein Kinderspiel sein.
Die innere Reise zu sich selbst ist sehr spannend und wunderschön zugleich.

Übliche Zeitdauer pro Sitzung 90 - 120 Minuten.

Was Dich in eine Sitzung erwartet:

Siehe : Kosmische Ausgleich




Warum tue ich das was ich tue?

Weil ich mit dieser Gabe geboren bin, meine Berufung und Bestimmung vom Herzen lebe.
Mir liegt das Wohle Aller am Herzen.
Es bereitet mir die größte Freude, wenn man das Glänzen in den Augen wieder sieht,
und ein lächelndes Gesicht.
Wenn man die Erleichterung an den Menschen bemerkbar sieht und spürt.



Wie bin ich eine Hilfe?

Ich biete mithilfe der Geistigen Welt Heilung auf der Geistigen Ebene an.
Energiearbeit auf Seelenebene.
Auch Befreiung oder Reinigung von Fremdwesen oder anhaftenden Energien, damit alles wieder im Einklang,
und man wieder im Resonanz ist.
Ich gebe den Menschen etwas auf dem Weg mit, was das Leben leichter und freudiger macht - Hilfe zur Selbsthilfe.
Darum biete ich nur eine einzige Sitzung an.


Was belastet dich?

Egal ob Stress, Sorgen, Job, Familie, Seelische oder Körperliche Beschwerden: ich stehe mit Rat und Tat vom Herzen zur Verfügung.




 
Einst  sagte Ghandi:
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Ich bin gerne der Mensch, dem ich selbst gerne begegnen möchte.

Ich bin ein sehr demütiger Mensch, weswegen ich jedem Menschen auf Augenhöhe begegne.

Mein Ziel:  Dir dabei helfen, die Veränderung zu sein, die du dir selbst wünschst.


Ich freue mich in jeder Lebenslage helfen zu können.



Aktuelle Info-Flyer zum DOWNLOAD











Kurze Fassung was man sich unter eine Sitzung bzw. Behandlung vorstellen kann...


Jeder Sitzung beinhaltet eine ausführliche Seelenreinigung, samt Chakren und Aura-Behandlung.
Ebenfalls werden Anhaftungen und karmische Belastungen gelöst. Falls anhaftende Wesen vorhanden waren, schütze ich die Person mit eine Energieschild, sonst wäre die Reinigung Sinnlos.
Eine Hausreinigung, ist ebenfalls Bestandteil, wenn ich solcher anhaftende Wesen feststelle. Das ist alles in der Sitzung mit inbegriffen.
Loslassen und Verzeihung ist ebenfalls leicht erlernt.
Auch Seelenverträge und Seelenanteile zurückholen, sind ein wichtige Bestandteil der Sitzung.

Ich gehe alles an, bis nichts offen bleibt.

Dann bringe ich Dir 2 lebenswichtige Übungen bei, die du jederzeit machen kannst und in deinen Tagesablauf integrieren sollst, die dich im Leben weiter bringen.
Dich in deiner Mitte bringen und bleiben lassen.
Aktivierung der Liebesenergie bzw. Herzenergie, Selbstliebe und Selbstakzeptanz werden ebenfalls erhöht.

Das "Innere Kind Heilen" gehört ebenfalls dazu.
Die innere Reise zu sich selbst ist sehr spannend und wunderschön zugleich.

Und als letztes, die Lebenseinstellungen bzw. Ego Themen klären, um dein Leben um einiges einfacher und weitaus glücklicher und leichter zu machen.

Übliche Zeitdauer pro Sitzung 90 - 120 Minuten.

Du bekommst eine Bewusstseinsveränderung,
und wenn Du für Alles offen bist, siehst Du Zusammenhänge wie Probleme zustande gekommen sind - was dich blockiert, was dich bewusst und unbewusst belastet.
Je mehr man sich öffnet dafür, umso mehr wird wahrgenommen.
Wichtig dabei ist sich einfach gehen zu lassen, ohne ein bestimmte Ergebnis zu erwarten




Falls kein privater Besuch möglich ist, behandle ich auch über die Ferne,
oder besuche ich Sie im Umkreis von 48432 Rheine nach Terminvereinbarung.

Für mehr Infos, stehe ich gerne zur Verfügung.





WICHTIGER HINWEIS:

Beratungserklärung:

Meine Lebensberatungs- & Geistheiler-Tätigkeit unterliegt der Befähigung lt. Beschluß des BVG vom 02.03.2004: 1BvR 784/03

Meine Sitzungen stellen keinen Ersatz für eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung dar;

Ich stelle aktuell keine Diagnosen oder Therapien im medizinischen oder psychotherapeutischen Sinne.



Gerne können Sie einen individuellen Termin vorschlagen, dafür nutzen Sie bitte folgendes Kontaktformular.
Ich melde mich umgehend bei Ihnen.


Im Rahmen körperlicher Beschwerden führe ich mit Hilfe der Geistigen Welt Heilbehandlungen zur Stärkung der Selbstheilungskräfte mittels Handauflegen durch.
Durch das Geistige Heilen geschieht eine Veränderung in unserem Inneren, d. h. alte Glaubens- und Gefühlsmuster werden losgelassen und Entspannung stellt sich ein....
Viele Dinge die vorher als belastend empfunden wurden, lösen sich auf, sowie Verstrickungen, wiederkehrende Probleme und körperliche Beschwerden verschwinden.
Das gesamte Energiesystem wird durch die Technik des Geistigen Heilens, der Lichtarbeit und der Energiearbeit entspannt, gereinigt und mit neuer frischer Lebensenergie aufgeladen, sodass sich Leichtigkeit, Entspannung, Vitalität und Lebensfreude dauerhaft einstellen können.

Ich gebe dir keine Lösungen vor, sondern wir finden und entwickeln deine individuelle Lösung gemeinsam - ich begleite dich - mit individuellen Angeboten - auf deinem Weg zur Selbsthilfe!

Ich stelle keine Diagnosen, verabreiche keine Medikamente und mache keine Heilversprechen.
Hierdurch wird nicht der Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker ersetzt.

Die mediale Lebensberatung findet im Einzelgespräch statt und obliegt meiner Schweigepflicht.
Es sind keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse deinerseits erforderlich.
Jeder ist herzlich willkommen.
Ich benötige im Vorfeld keine Informationen über die Gründe für dein Terminwunsch, dein persönliche Problematik und die Art der Fragen, die du hast.

Ich freue mich auf unsere Gespräche.

Namasté...






Was taugt Alternativmedizin

Vermeintlich sanfte Medizin ist in.
Doch der Markt der Alternativtherapien ist unübersichtlich und teilweise auch unseriös.
odysso zeigt, welche Heilmethoden ...wissenschaftlich belegt und welche fragwürdig sind.

Das ist das Problem, wenn man die Lösung immer im Aussen sucht - die Lösung ist schwer in sich zu finden, doch woanders so gut wie unmöglich.

Die Seele kann nur über den Körper uns mitteilen, was in uns UNHEIL ist... wir hören bloß nicht zu.



Redewendungen Psychosomatik

Es gibt körperliche Symptome, für die sich bei der ärztlichen Untersuchung keine körperliche Ursache finden lässt: die psychosomatischen Symptome. In ihnen drücken sich Gefühle aus, die anders nicht ausgedrückt werden können. Überwiegend sind es eher unangenehme Gefühle wie Wut, Zorn, Ärger oder Trauer, die verdrängt wurden. Es handelt es sich also um eine Art Sprache der Organe. Die Entwicklung der Sprache hat diese Zusammenhänge über viele Jahrhunderte hinweg intuitiv begriffen und in zahlreichen Redewendungen ausgedrückt. Manche Redewendungen können uns als Schlüssel für die Organsprache dienen.

Arm

Der Arm des Gesetztes
Jemanden auf den Arm nehmen
Jemandem in die Arme laufen
Jemandem unter die Arme greifen
Jemanden in die Arme treiben

Augen

Ich traue meinen Augen nicht
Etwas springt mir ins Auge
Das kann ich mit verschlossenen Augen sehen
Da bin ich mit einem blauen Auge davongekommen
Hast Du keine Augen im Kopf?
Du bist doch wirklich ein „blindes Huhn!“
Kurzsichtig handeln
Weitblick haben
Da bleibt kein Auge trocken
Das kann ins Auge gehen
Ein Dorn im Auge
Augen wie ein Luchs haben
Jemanden aus den Augen verlieren
Aus den Augen, aus dem Sinn
Den Dingen ins Auge schauen
Mit Blindheit geschlagen sein
Das geht ins Auge
Das zu sehen, tut meinen Augen weh
Sich vergucken
Scheuklappen vor den Augen haben
Blind vor Wut
Mangelnde Einsicht
Augen sind die Tore der Seele
Ein Auge (oder einen Blick) auf jemanden werfen
Etwas ins Auge fassen
Ein Auge (oder einen Blick) riskieren
Sich Auge in Auge gegenüberstehen
Mit Blicken töten
Einäugig sein
Tomaten auf den Augen haben
Jemanden vergeht Hören und Sehen
Das Auge des Gesetzes
Jemanden aus den Augen gehen
Jemandem Sand in die Augen streuen
Das Auge isst mit
Das Auge wird beleidigt
Auge um Auge, Zahn um Zahn
Ganz Auge und Ohr sein
Der Gefahr ins Auge sehen
Mit einem blauen Auge davonkommen
Das passt wie die Faust aufs Auge
Die Augen verdrehen
Die Augen aufsperren
Jemandem die Augen öffnen
Die Augen vor etwas verschließen
Etwas mit anderen Augen sehen
Ein (oder kein) Auge (oder einen Blick) für etwas oder jemanden haben
Den Einblick oder Durchblick haben
Auf den ersten (oder zweiten) Blick
Ein Blick hinter die Kulissen werfen
Über den Tellerrand schauen (oder einen Blick über den Tellerrand werfen)
In die Röhre gucken
Den Leuten (oder dem Volk) aufs Maul schauen
Sich (nicht) in die Karten schauen lassen
Jemandem auf die Finger schauen
Jemandem über die Schulter schauen
(Nicht)auf das Geld schauen
Mit Blindheit geschlagen sein
Blind wie ein Maulwurf sein
Blind auf einem Auge sein
Liebe macht blind
Von hinten durch die Brust ins Auge
Augenwischerei

Blase

Mir schlägt der Ärger auf die Blase
Vor Schreck in die Hose machen
Eine schwache Blase haben

Beine

Dafür reiß ich mir ein Bein aus
Die Beine in die Hand nehmen
Lügen haben kurze Beine
Jemandem ans Bein pissen (oder pinkeln)
Stein und Bein schwören
Mit dem falschen Bein zuerst aufstehen
Sich einen Klotz ans Bein binden
Jemandem einen Knüppel zwischen die Beine werfen
Durch Mark und Bein gehen
Mit einem Bein (oder Fuß) im Gefängnis/Grab stehen
Kein Bein auf die Erde kriegen
Von einem Bein aufs andere treten
Jemanden wieder auf die Beine bringen
Etwas auf die Beine stellen
Beine kriegen; Jemandem Beine machen
Die Beine in die Hand nehmen

Blut

Blut ist dicker als Wasser
Heißblütig/kaltblütig
Ruhigen Blutes sein
Etwas geht in Fleisch und Blut über
Blut an den Händen kleben haben
Mit Blut und Eisen
Blaues Blut haben
Ein Mensch aus Fleisch und Blut
Böses Blut
Der Rhythmus geht ins Blut
Das Blut in Wallung bringen
Blut geleckt haben
Ruhig Blut bewahren
Blut und Wasser schwitzen
Jemandem kocht das Blut in den Adern
Jemandem stockt das Blut in den Adern
Etwas liegt jemandem im Blut
Bis aufs Blut

Darm

Schiss haben
Sich etwas verkneifen
Etwas nicht verdauen können
Schleimscheißer
Angst auf den Darm schlägt (zur unfreiwilligen Entleerung führen kann)
Wenn man gleichzeitig rennt und seinen Darm entleert, bekommt man Scheiße an den Füßen
Man scheisst nicht dort, wo man isst

Füße

Kalte Füße kriegen
Zwei linke Füße haben
Sich die Hacken (oder Beine oder Füße) wund laufen
Sich die Füße unter den Arm klemmen
Auf großem Fuß leben
Etwas hat Hand und Fuß
Jemanden auf dem falschen Fuß erwischen
Das Gewehr bei Fuß stehen haben
Den Fuß in der Tür haben
Nie wieder den Fuß über jemandes Schwelle setzen
Fuß fassen
Von Kopf bis Fuß
Wo der Kaiser zu Fuß hingeht
Gut (oder schlecht) zu Fuß sein
Auf freiem Fuß sein
Jemanden auf freien Fuß setzen
Mit jemanden auf gutem Fuß stehen
Keinen Fuß vor die Tür (oder das Haus) setzen
Jemandem auf den Schlips treten
Sich auf den Schlips getreten fühlen
Bei jemandem die Füße unter den Tisch strecken
Sich kalte Füße holen
Jemandem die Füße küssen
Etwas schmeckt wie eingeschlafene Füße
Über die eigenen Füße stolpern
Immer wieder auf die Füße fallen
Meine Füße sind schwer wie Blei
Sich auf die eigenen Füße stellen
Auf eigenen Füßen stehen
Jemandem etwas vor die Füße werfen
Etwas mit Füßen treten

Faust

Das passt wie die Faust aufs Auge
Es faustdick hinter den Ohren haben
Die Faust ballen
Mit der Faust auf den Tisch hauen
Mit eiserner Faust
Die Faust im Nacken spüren
Etwas auf eigene Faust tun
Jemandem die Faust unter die Nase halten

Finger

Dem zieht der Geiz die Finger krumm
Finger (oder Hände) weg
Sich die Finger (oder Hände) schmutzig machen
Die Finger (oder Hände) im Spiel haben
Die Finger drin (oder dazwischen) haben
Mit etwas Fingerspitzengefühl
Jemandem auf die Finger schauen
Jemanden um den kleinen Finger wickeln
(Nicht) die Finger von etwas lassen
Sich die Finger verbrennen
Den Finger in die Wunde legen
Mit dem Finger auf jemanden zeigen
Jemandem auf die Finger klopfen
Etwas durch die Finger schlüpfen (oder gehen) lassen
Lange Finger machen
Sich die Finger wund schreiben (oder tippen)
Das sagt mir mein kleiner Finger
Das kann man an den Fingern einer Hand abzählen

Galle

Gift und Galle spucken
Da läuft einem die Galle über
Mir kommt die Galle hoch
Gelenke
Etwas übers Knie brechen
Nicht vorankommen
Keinen Schritt tun können
Keinen (guten) Stand haben
In die Knie gehen
Wer rastet, der rostet

Haare

Da stellen sich die Haare auf
Jemandem sträuben sich die Haare
Sich in die Haare geraten
Sich die Haare raufen
Sich die Haare ausreißen
Jemandem die Haare vom Kopf fressen
Niemandem ein Haar krümmen können
Haare spalten, Haarspalterei
Mit Haut und Haaren
Kein gutes Haar an jemandem (oder an etwas) lassen
Das Haar in der Suppe finden
Um ein Haar
An einem Haar hängen
Sich aufs Haar gleichen
Sich (keine) graue Haare wachsen lassen
Das kannst du dir in die Haare schmieren
Haare auf den Zähnen haben
Haare lassen müssen
Mir stehen die Haare zu Berge

Hals

Im Halse stecken bleiben
Einen Kloß im Hals haben
Mir schwillt der Hals
Den Hals nicht voll kriegen
Mir platzt der Hals
Ich hab so einen Hals
Das hängt mir zum Hals raus
Halsabschneider
Den Hals nicht voll genug kriegen
Jemandem schlägt das Herz bis zum Hals
Hals über Kopf
Bis zum Hals in etwas stecken
Jemandem steht das Wasser bis zum Hals
Jemanden (oder etwas) am Hals haben
Sich jemanden (oder etwas) vom Hals schaffen
Sich jemanden (oder etwas) vom Hals halten
Jemandem den Hals umdrehen
Jemandem an den Hals gehen
Den Hals aus der Schlinge ziehen
Seinen Hals riskieren
Jemandem etwas an den Hals wünschen
Einem wird Jemand auf den Hals gehetzt
Einen Frosch im Hals haben
Mach den Hals zu!
Hals- und Beinbruch!
Aus vollem Hals
Jemandem vom Hals bleiben
Jemandem um den Hals fallen
Das kann einem den Hals kosten
Sich den Hals verrenken (oder ausrenken)
Jemandem die Krätze an den Hals wünschen

Hände

Wachs in jemandes Händen sein
Mit Herz und Hand
Von der Hand in den Mund
Etwas hat Hand und Fuß
Das kann man an den Fingern einer Hand abzählen
Etwas geht Hand in Hand
Etwas geht schnell von der Hand
Etwas (oder jemanden) in der Hand haben
Das ist nicht von der Hand zu weisen
Das Heft in der Hand halten (oder aus der Hand geben)
Etwas in die Hand nehmen
Die Hand gegen jemanden erheben
Jemandem rutscht die Hand aus
An etwas Hand anlegen
Die Hand ins Feuer legen
Eine feste Hand
Das liegt auf der Hand
Von langer Hand geplant
Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach
Sich die Klinke in die Hand geben
Sich die Hand fürs Leben reichen
Jemandem aus der Hand fressen
Seine Hand im Spiel haben
Etwas in die Hände gespielt bekommen
In falsche Hände geraten
Sich die Hände reiben
Jemandem sind die Hände gebunden
Jemandem in die Hände arbeiten
Die Hände in Unschuld waschen
In andere Hände übergehen
In die Hände spucken
Zwei linke Hände haben
Zwei rechte Hände haben
Alle Hände voll zu tun haben
Die Hände über dem Kopf zusammenschlagen
Die Hände überall drin haben
Etwas mit einem Handstreich erringen
Handzahm sein
Die Hände in den Schoß legen

Haut

Ein dickes Fell haben
Dünnhäutig sein
Aus der Haut fahren
Sich in seiner Haut nicht wohl fühlen
Es geht unter die Haut
Eine alte Haut ablegen
Eine ehrliche Haut
Das geht mir unter die Haut
Das ist zum aus der Haut fahren
Gänsehaut kriegen
Etwas hautnah erleben
Mit Haut und Haaren
Auf der faulen Haut liegen
Nicht in der Haut von jemandem anders stecken wollen
Seine eigene Haut zu Markte tragen
Seine Haut teuer verkaufen
Jemandem die Haut (oder das Fell) gerben
Jemandem die Haut (oder das Fell) über die Ohren ziehen
In die Haut eines anderen schlüpfen
Eine ehrliche Haut sein
Mit heiler Haut davonkommen
Seine eigene Haut retten
Nicht aus seiner Haut können
Nur noch Haut und Knochen sein
Sich in seiner Haut wohl (oder unwohl) fühlen
Sich seiner Haut zu wehren wissen
Nur noch Haut und Knochen sein

Herz

Etwas geht mir zu Herzen
Man nimmt sich etwas zu Herzen
Es bricht mir das Herz
Das Herz verlieren
Herzeleid, Herzschmerz, beherzt sein
Es zerreißt mir das Herz
Da wird mir leicht ums Herz
Ein Stein vom Herzen fallen
Sich etwas zu Herzen nehmen
Etwas auf dem Herzen haben
Etwas nicht übers Herz bringen können
Ein großes Herz haben, großherzig sein
Es ist einem etwas (oder jemand) ans Herz gewachsen
Seinem Herzen Luft machen
Jemandem sein Herz ausschütten
Auf sein Herz hören
Sein Herz verschenken
Jemanden ins Herz schließen
Jemandem das Herz brechen
Es zerreißt jemandem das Herz
Sein Herz auf der Zunge tragen
Sein Herz verlieren
Jemanden ins Herz treffen
Ein hartes Herz haben, hartherzig sein
Ein Herz aus Stein haben
Ein Herz aus Gold haben
Kein Herz haben, herzlos
Ein Herz für etwas haben
Etwas auf Herz und Nieren prüfen
Mit Herz und Hand
Sein Herz in die Hand nehmen
Sich ein Herz fassen
Hand aufs Herz
Jemandem rutscht das Herz in die Hose
Die Sonne in seinem Herzen haben
Ein Herz und eine Seele sein
Was das Herz begehrt
Jemandem blutet das Herz
Jemand hat ein Herz wie Butter
Jemandem schlägt das Herz bis zum Hals
Das Herz auf dem rechten Fleck haben
Jemandem geht das Herz auf
Ein großes Herz haben; großherzig sein
Herz ist Trumpf
Mir liegt etwas am Herzen
Für jemanden einen Platz im Herzen haben
Das ist mir aus dem Herzen gesprochen
Von Herzen gern
Sich etwas von Herzen wünschen
Etwas kommt von Herzen
Etwas auf dem Herzen haben
Mit dem Herzen dabei sein
Jemandem von ganzem Herzen danken
Jemandem fällt eine Last vom Herzen
Nur mit halbem Herzen dabei sein; halbherzig
Jemandem fliegen alle Herzen zu
Alle Herzen im Sturm erobern
Zwei Herzen schlagen in einer Brust
Seinem Herzen einen Ruck (oder einen Stoß) geben
Ein Herz und eine Seele sein
Von Herzen gern
Herzlichen Dank

Knie

Eine Sache übers Knie brechen
In die Knie gehen
Einen Kniefall machen
Jemanden in die Knie zwingen
Jemanden übers Knie legen
Weiche Knie bekommen (oder haben)
Sich ins eigene Knie schießen
Jemandem eine Bulette ans Knie labern
Eine Story ins Knie geschraubt bekommen

Knochen

Nass bis auf die Knochen
Nur noch Haut und Knochen sein

Kopf/Gehirn

Es macht mir Kopfzerbrechen
Ich zermartere mein Gehirn
Mit dem Kopf durch die Wand
Nicht wissen, wo einem der Kopf steht
Man bekommt „den Kopf verdreht
Kopflos, sich behaupten
Ein Brett vor dem Kopf haben
Es wächst mir über den Kopf
Kühlen Kopf bewahren
Den Kopf in den Sand stecken
Das geht mir nicht aus dem Kopf
Das bekomme ich nicht in den Kopf
Sich Kopfzerbrechen machen
Sich etwas durch den Kopf gehen lassen
Das bereitet mir echte Kopfschmerzen
Mir raucht der Kopf
Jemandem schwirrt der Kopf
Das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen
Ein Brett vorm Kopf haben
Bunte Knete, Stroh, Rosinen, Grütze … oder sonstiges im Kopf haben
Auf den Kopf gefallen sein bzw. nicht auf den Kopf gefallen sein
Etwas im Kopf haben
Jemandem schießt etwas durch den Kopf
Sich etwas aus dem Kopf schlagen
Jemandem den Kopf verdrehen
Den Kopf in den Wolken tragen
Jemand steht Kopf
Den Kopf verlieren
Den Kopf hängen lassen
Etwas auf den Kopf stellen
Hals über Kopf
Jemandem die Haare vom Kopf fressen
Jemanden vor den Kopf stoßen
Den Kopf hinhalten
Es steigt einem etwas zu Kopf
Jemandem fällt der Himmel auf den Kopf
Um Kopf und Kragen bringen
Geld auf dem Kopf hauen
Jemandem brummt der Schädel
Jemand hat einen harten Schädel
Sich das Hirn zermartern (oder verrenken)
Ein Gedächtnis (oder Hirn oder Gehirn) wie ein Sieb haben

Leber

Ihm ist eine Laus über die Leber gelaufen
Frei von der Leber weg reden

Lunge/Brust

Es verschlägt mir den Atem
Einen langen Atem haben
Man hustet sich die Seele aus dem Leib
Es nimmt die Luft zum Atmen
Aufgeblasen sein, langatmig sein
Sich die Lunge aus dem Hals schreien
Sich mal Luft machen
Erst mal durchatmen
Schwach auf der Brust sein
Sich in die Brust werfen
Sich jemanden zur Brust nehmen
Mit geschwellter Brust
Jemandem das Messer (oder die Pistole) auf die Brust setzen
Am Busen der Natur
Eine Schlange am Busen nähren

Magen/Bauch

Etwas liegt einem schwer im Magen
Etwas schlägt einem auf den Magen
Da stößt uns etwas sauer auf
Liebe geht durch den Magen
Man frisst etwas in sich hinein
Zuviel schlucken müssen
Etwas verdauen müssen
Etwas dreht einem den Magen um
Das finde ich zum Kotzen
Es liegt mir wie ein Stein im Magen
Es hat mir den ganzen Appetit genommen
Ich bin so sauer
Aus dem Bauch heraus handeln
Mein Bauch sagt mir,…
Auf das Bauchgefühl hören
Flugzeuge im Bauch haben
Ein flaues Gefühl/ Wut/ Hummeln im Magen haben
Schmetterlinge im Bauch haben
Sich ein Loch in den Bauch ärgern
Sich einen Kringel in den Bauch lachen
Aus dem hohlen Bauch
Jemandem ein Loch in den Bauch fragen
Sich die Beine in den Bauch stehen
Eine Bauchlandung machen
Auf den Bauch fallen
Ein voller Bauch studiert nicht gern
Den Magen in der Kniekehle hängen haben
An etwas knabbern
Sich bei jemandem auskotzen
Man frisst etwas in sich hinein (was später als Kummerspeck in die Sichtbarkeit drängt)
Sich ein Loch in den Magen fressen
Salz(säure) in offene Wunden schütten

Mund

Sich den Mund fusselig reden
Den Mund (oder das Maul oder die Schnauze) zu voll nehmen
Den Mund (das Maul) (nicht) aufkriegen (aufmachen)
Großmaul
Jemandem etwas in den Mund legen
Jemanden Mundtot machen
Jemandem den Mund verbieten
Jemandem das Maul stopfen
Jemandem über den Mund fahren
Den Mund (das Maul oder die Klappe) halten
Jemandem nach dem Mund reden
Jemand hat ein ungewaschenes Maul
Ein loses Maul (oder Mundwerk) haben
Sich das Maul zerreißen
Etwas (nicht) in den Mund nehmen
Von der Hand in den Mund
Jemand ist (nicht) auf den Mund (oder das Maul) gefallen
Jemand nimmt kein Blatt vor den Mund
Jemandem den Mund wässrig machen
Jemandem Honig ums Maul (oder um den Mund) schmieren
Die Schnauze voll haben
Auf die Schnauze fallen
Jemandem fliegen gebratene Tauben in den Mund
Reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist

Nacken, Schultern

Hartnäckigkeit, halsstarrig sein
Nackenschläge einstecken
Sich zu viel auf die Schultern laden
Etwas im Nacken sitzen haben
Den Schalk im Nacken haben
Die Faust im Nacken spüren
Jemandem sitzt die Angst im Nacken

Nase

Den richtigen Riecher haben
Die Nase voll haben, verschnupft sein
Jemanden nicht/gut riechen können
Sich an die eigene Nase fassen
Die Nase in fremder Leute Angelegenheiten stecken
Gefahr wittern
Die Nase vorn haben
Einen guten Riecher (oder eine gute Nase) haben
Jemanden nicht riechen können
Jemandem die Würmer aus der Nase ziehen
Jemanden beschnuppern
Mir stinkt’s
Auf der Nase liegen
Auf die Nase fallen
Jemandem etwas auf die Nase binden
Sich an die eigene Nase fassen
Die Nase rümpfen
Für etwas eine Nase haben
Mir gefällt seine Nase nicht
Das sehe ich dir an der Nasenspitze an
Die Nase in etwas hinein stecken
Etwas direkt vor der Nase haben
Der Nase nach gehen
Jemandem auf der Nase herumtanzen
Jemanden an der Nase herum führen
Jemanden mit der Nase auf etwas stoßen
Jemandem etwas vor der Nase wegschnappen
Fass Dir an die eigene Nase
Nicht weiter als bis zur Nasenspitze schauen

Nieren

Etwas geht mir an die Nieren
Etwas auf Herz und Nieren prüfen

Ohren

Wer nicht hören will, muss fühlen
Zu viel um die Ohren haben
Es kommt mir zu den Ohren wieder heraus
Ich zieh Dir die Ohren lang
Jemandem ein Ohr abkauen
Jemandem die Ohren voll jammern
Jemandem ist etwas zu Ohren gekommen
Jemandem etwas um die Ohren hauen
Sich etwas hinter die Ohren schreiben
Ohrwurm
Jemanden vergeht Hören und Sehen
Mauern haben Löcher, Wände haben Ohren
Zum einen Ohr hinein, zum anderen wieder hinaus
Jemanden einen Floh ins Ohr setzen
Es faustdick hinter den Ohren haben
Halt die Ohren steif
Ein offenes Ohr haben
Auf offene Ohren stoßen
Taube Ohren haben
Auf taube Ohren stoßen
Bohnen in den Ohren haben
Ganz Auge und Ohr sein
Die Ohren spitzen (oder aufsperren)
Die Ohren offen halten
Noch feucht (oder noch nicht trocken oder noch grün) hinter den Ohren sein
Mir den Ohren wackeln (oder schlackern)
Ein Arsch mit Ohren
Das ist Musik in meinen Ohren
Bis über beide Ohren in etwas drinstecken
Bis über beide Ohren verliebt sein
Bis über beide Ohren grinsen
Ein wahres Schlitzohr sein

Po

Sich in den Hintern beißen
Den Hintern (oder Arsch) zusammenkneifen
Hummeln im Hintern (oder Arsch) haben
Sich auf den Hintern setzen
Jemandem Dampf (Feuer) unter dem Hintern (Arsch) machen
Etwas geht einem am Arsch vorbei
Jemanden am Arsch lecken

Rücken

Rückgrat zeigen/brechen
Sich (nicht) beugen
Einiges auf dem Buckel haben
Haltung zeigen
Sich krumm machen
Jemanden in den Rücken fallen
Jemanden den Rücken stärken
Den Rücken krumm machen
Den Rücken freihalten (oder decken), Rückendeckung geben
Jemandem den Rücken stärken
Mit dem Rücken zur Wand stehen
Den Rücken steif halten
Etwas auf dem Rücken anderer austragen
Etwas hinter jemandes Rücken tun
Einen breiten Rücken haben
Jemandem (oder etwas) den Rücken kehren
Da läuft es einem kalt den Rücken runter
Rückgrat haben, kein Rückgrat haben; rückgratlos sein
Jemandem das Rückgrat brechen
Jemand kann einem mal den Buckel runter rutschen

Schulter

Jemandem über die Schulter schauen
Jemandem die kalte Schulter zeigen
Etwas auf die leichte Schulter nehmen
Eine schwere Last auf den Schultern tragen
Sich auf die Schulter klopfen

Stirn

Jemandem die Stirn bieten
Jemandem steht etwas auf der Stirn geschrieben
Die Stirn runzeln

Zähne/ Zahnfleisch

Jemanden die Zähne zeigen
Sich durchbeißen
Die Zähne zusammenbeißen
Auf dem Zahnfleisch gehen
Keinen Biss haben, Bissigkeit
Sich in etwas verbissen haben
Zahnlos sein
Das bereitet mir Zahnschmerzen
Sich die Zähne ausbeißen
Den Zahn werde ich dir schon noch ziehen
Etwas zähneknirschend sagen oder tun
Zähne zeigen
Bis an die Zähne bewaffnet sein
Etwas zwischen die Zähne bekommen
Auge um Auge, Zahn um Zahn
En steiler Zahn
Einen Zahn zulegen
Einen Zahn draufhaben
Jemandem auf den Zahn fühlen
Für den hohlen Zahn
Der Zahn der Zeit
Die Zähne des Windes
Den Letzten beißen die Hunde
In den sauren Apfel beißen
Ins Gras beißen
Sich auf die Lippen (oder die Zunge) beißen
Sich in den Hintern beißen
Auf Granit beißen
Mit dem ist (nicht) gut Kirschen essen
Auf dem Zahnfleisch kriechen (oder gehen)
Haare auf den Zähnen haben

Zunge

Es liegt mir auf der Zunge
Sich etwas auf der Zunge zergehen lassen
Doppelzüngig sein
Mit Engelszungen reden

Sonstiges

Den Magen in der Kniekehle hängen haben
Kummerspeck anfressen
Ich huste dir was
Schleim scheißen
Krümel kacken
Zu heiß gebadet sein
In die Luft gehen
Einen an der Waffel haben (oder an der Backe)
Durch den Wind sein
Außer sich sein
Innerlich kochen
Sich ins eigene Fleisch schneiden
Das spür ich im kleinen Zeh
Jemandem das Genick brechen













Tip
Zur vertraulichen Kontaktaufnahme nutzen SIe bitte dieses Formular:

Mit Zustimmung dieses Formulars bestätigen Sie die Beratungserklärung gelesen und verstanden zu haben.

Ihre persönlichen Daten werden garantiert nicht an Dritte weitergegeben und bei nicht zustandekommen einer Beratung oder einer Sitzung unverzüglich gelöscht.
Tip
Achtung: Anrufe ohne angezeigte Rufnummer werden automatisch abgewiesen.
Zurück zum Seiteninhalt